© Jag_cz – stock.adobe.com

Besucherverkehr ab 04.05.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bezüglich des Coronavirus ist ab sofort unsere Geschäftsstelle eingeschränkt wieder für den Besucherverker geöffnet.

Anfragen, Anträge etc. sollen weiterhin möglichst per Telefon, per Mail oder auf dem Postweg erledigt werden. Für zwingend erforderliche Besuche bitte vorab telefonisch Termin vereinbaren.

Bei persönlichen Vorsprachen beachten Sie bitte unbedingt unsere Hygieneregeln, nämlich den Mindestabstand von 1,5 m und das Tragen einer Mund-Nasen-Maske.

Wir bitten um Verständnis zugunsten Ihres und unseres Gesundheitsschutzes.

 

Wasserkunde

Wasserbedarf

Ein Erwachsener mit durchschnittlicher körperlicher Aktivität benötigt, um gut mit Wasser versorgt zu sein, eine Gesamtwasserzufuhr von 2,3 bis 2,6 Liter pro Tag in Form von Lebensmitteln und Getränken; coffeinhaltige oder alkoholische Getränke zählen dabei nicht. 

Der Wasserbedarf erhöht sich zum Beispiel bei

  • hohem Energieumsatz (der Wasserbedarf kann bei körperlicher Anstrengung das 3-4 fache der oben genannten Menge betragen)
  • hohem Kochsalzverzehr
  • trockener Luft
  • Hitze
  • hoher Eiweißzufuhr
  • Fieber, Durchfall und Erbrechen

Wasserdargebot

Wasserreiche Länder sind z. B. Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg und Liechtenstein. 
Zwischen 70-80 % des jährlichen Wasserdargebotes werden nicht genutzt. In Deutschland werden nur etwa 3-4 % von den öffentlichen Wasserversorgern zur Trinkwassergewinnung verwendet. In den anderen Ländern ist es ähnlich.

Rohrbruch

Hausinstallation

Mit Hilfe des Wasserzählers können Sie undichte Stellen in der Hauswasserinstallation leicht finden. Wenn alle Wasserhähne und sonstige Zapfstellen im Haus geschlossen sind, dürfen sich die Zahlen oder auch Rädchen auf dem Wasserzähler nicht mehr drehen. Bewegen sich diese trotzdem, sollte ein Installateur mit der Suche nach dem Schaden beauftragt werden. Eine kleine Leckage im Netz kann eine große Auswirkung zeigen. Überprüfen Sie auch das Überdruckventil an Ihrer Heizung. Dies ist oft die Ursache für einen Wasserverlust.

Wasserrohrnetz

Unser Wasserverteilungsnetz besteht aus über 750 km Wasserleitung. Mögliche Ursachen für Rohrbrüche sind:

  • fortgeschrittenes Alter der Leitungen, Materialermüdung
  • Bodensetzungen
  • starke Temperaturschwankungen
  • Druckstöße

Wasserzähler

In Deutschland sind geeichte Wasserzähler Pflicht. Gemäß dem Eichgesetz wechseln wir alle 6 Jahre kostenlos Ihren Wasserzähler, um die genaue Wassermengenmessung garantieren zu können.